Monday, 7 April 2008

Why everybody should hate WinVista and love good old HAL 9000


Wie Windows Vista von einem Superrechner aus den 60ern überholt wird.....und von allem anderen auch....

Habe gestern einen - wie ich finde sehr treffenden - Zeitungsartikel von Tom Dunne über WinVista gelesen, der so anfing:"Idea for Apple Marketing: Follow up the success of the iTouch and the iPhone with a new range of computers called iWork. The joke will not be lost on Windows Vista users, the worst operating system in computer history. They could throw phrases like iDontcrash and wontdriveyoutodespair into the mix for effect. Windows would be dead in a week."
Und ja, der Mensch hat meines Erachtens voll und ganz Recht; ich hatte hier das Vergnügen, mich mit ein paar Vista Rechnern rumzuärgern und das, obwohl ich gute Absichten hatte...nämlich andern Leuten bei kleinen, normalerweise schnell lösbaren PC-Problemen zu helfen. Aber ich hatte nicht mit Vista gerechnet......nachdem ich nur vieles Schlechtes darüber gehört habe, hab ich es nun am eigenen Leib erfahren. Unübersichtlich und Einfaches viel zu komplizier dargestellt.
Auf der Arbeit hab ich jetzt einen niegelnagelneuen Laptop bekommen, natürlich mit XP, wir wollen ja nicht die Firma lahmlegen. Dennoch Word 2007: Ich hasse es!

Ob Arthur C. Clarke wohl an soetwas gedacht hat, als er in den 60ern die ersten Superrechner, Raumschiffe und was weiß ich was erdachte, bevor es sie gab. Wie z.B. HAL 9000, meinen Lieblings-Psycho-Supercomputer mit dem sympatischen roten Auge...
Und für alle, die es noch nicht wissen: bereits am 19.März ist Arthur C. Clarke, der Autor der Space Odyssee verstorben. Wo es keine Genies mehr gibt, da ist Platz für solche Halbfunktionsträger, wie WinVista. So, das war mein Wort zum Montag. Goodbye, Dave.

No comments:

Post a Comment

You can contact me using this form. Thanks a lot! I am looking forward to receiving your message!